Logo des Studios Pilates&more!

Übungen

Hier findest Du Übungen, die ich aus unterschiedlichen Gründen gerne mit Dir teilen möchte. Der Ablauf ist Dir aus den Kursen im Studio Pilates&more! bekannt, oder - Du kannst ihn bei mir erlernen!

Mit der Beschreibung hast Du die Möglichkeit, wo immer Du auch bist, Dich an die Übungen zu erinnern und selbständig zu üben.

Weitere Manuskripte stelle ich auf Deinen Wunsch gerne ein! ☺☺☺

ThömmesDehnen

Bei dieser Übungsabfolge geht um mehr Beweglichkeit - das Manuskript folgt in Bälde!

SonnenGruß

Eine wunderbare Übung, die es in vielen Varianten gibt, um den ganzen Körper durchzudehnen und zu erwärmen. Passt in jedes Reisegepäck!

Ausgangs&EndPosition

Stehend, aufrecht&hüftbreit, Handflächen berühren sich vor der Brust.

ÜbungsAblauf

  1. Arme nach oben, hinten strecken. RückBeuge, Rücken hat leichte Bogenspannung. Die KörperVorderseite wird gedehnt
  2. Weiter zur RumpfBeuge
  3. Knie beugen, Hände seitlich der Füße aufstützen und mit dem rechten (linken) Fuß zurück in den AusfallSchritt
  4. Zweites Bein zurück und weiter zum Hund
  5. Weiter zum Fisch
  6. Hund (siehe oben)
  7. Rechter (linker) Fuß vor zwischen die Hände, AusfallSchritt (siehe oben)
  8. Zweiter Fuß vor, RumpfBeuge.
  9. Hochrollen, RückBeuge (siehe 1.), zurück zur AusgangsPosition

Hinweis

  • rechts&links üben
  • entweder fließender Ablauf mit dem Ein&AusAtem oder Positionen halten
  • Variationen einbauen
  • MobilisierungsÜbung für morgens nach dem Aufstehen, vor&nach dem Joggen oder anderem Training, abends zum Spannung abbauen

Erfahrungsbericht

Nach einer Bandscheiben-Operation, die zwei Jahre zurücklag, hatte ein fünfzigjähriger Teilnehmer immer noch Beschwerden im operierten Bereich. Um seine Tätigkeit als Vertriebsleiter weiter auszuführen zu können, nahm er täglich Schmerzmittel. Die ärztliche Meinung war, dass das Narbengewebe auf einen Nerv drückt.

Meiner Empfehlung folgend, kam der Teilnehmer nach Möglichkeit zweimal wöchentlich ins PilatesTraining. Zuhause übte er den SonnenGruß morgens und abends, Ziel war zehn Wiederholungen pro Übungseinheit. Er konnte bald die Arzneidosis senken, wurde sichtbar beweglicher und als er nach einem halben Jahr eine Darmgrippe hatte, merkte er, dass er das Schmerzmittel gar nicht mehr brauchte. Im darauffolgenden Winter traute er sich sogar wieder Ski zu fahren!

Quelle

Gertrud Braun